Category Archives: LesenHören

Chako Habekost – än großer Pälzer

Gestern war ich in HD, ich habe Chako Habekost zum ersten Mal live erlebt. Der Mann ist einfach klasse. Wenn man die Gelegenheit ihn zu sehen und zu hören, man sollte es nutzen. Nie sonst wird einem auf so einfache Weise klar, wie wunderbar die Pfalz ist, wie philosophisch anspruchsvoll, bzw. klar die Pfälzer sind, welche Bedeutung der „Dorscht“ hat und dass man froh sein kann, „do“ zu sein.

Hier gehts zur Homepage..

Leave a Comment

30. Dezember 2016 · 2:13

Kenneth Oppel

„Wolkenpiraten“ und „Wolkenpanther“  – das sind die beiden Bücher von diesem kanadischen Autor. Mein Sohn hat eines geschenkt bekommen und war so fasziniert, dass er es alleine gelesen hat – und natürlich hat er sich auch einiges vorlesen lassen…

Continue reading

Leave a Comment

25. November 2016 · 23:48

van the man…

Geht doch – möchte man sagen. Zugegeben, die letzten CDs von Van Morrison waren nicht so einfach, ehrlich gesagt haben sie mir nicht so recht gefallen. Aber das jetzt ist endlich mal wieder eine CD, die man einfach gut hören kann. „Keep me singing“ – ja, man möchte fast schon gerne mitsingen, wenngleich seine Stimme so einzigartig ist, dass man sich doch lieber auf das Zuhören besinnt.

Ganz besonders gelungen in meinen Ohren: „Memory Lane“ und „Holy guardian angel“. Zugegeben, es ähnelt ein bisschen Avalon sunset oder Enlightement – aber warum auch nicht, das waren ja auch zwei starke LPs von ihm.

Ein reines Instrumental ist dabei, manchmal geht es in Richtung Blues, grundsätzlich ist es aber gefällige und oft eingängige Musik.

Ganz besonders gelungen: das Cover!

Keep Me Singing

Leave a Comment

Filed under LesenHören, Musik

Suzanne Vega

Suzanne Vega, das ist für mich eine alte, sehr alte Erinnerung. Als ich jung war, fand ich diese Musik toll. Sie hat mir gefallen, es war ein bisschen Songwriter, ein bisschen Pop (wenig), aber einfach gut. Suzanne Vega. Es war nicht die erste LP, nein, diesen Rang hat sich Simon and Garfunkel erobert. Aber es war für mich eine erste Neuentdeckung. Nur ein Schulfreund kannte diese Sängerin, sonst – niemand. Allein das macht es doch empfehlenswert zuzuhören….

Jetzt – dreißig Jahre später – gibt es eine neue CD. (Dazwischen natürlich auch ganz viele, aber das habe ich nicht verfolgt.) Hintergrund ist ihre Begeisterung für Carsen Mc Cullors. Vor vielen Jahren habe ich meiner Lieben ein Buch von ihr geschenkt. Danach habe ich es selber gelesen und mir wurde klar, wie genial der Buchhändler der Blauen Blume ist, dass er so ein Buch empfehlen kann. Dieses Buch lebt von der Leichtigkeit und dem Tiefgang gleichermaßen. Dazu nun diese Musik, von dieser genialen Musikerin. Und diese CD ist wirklich schön, einfach schöne und vielfältige Musik. Nichts, was beim ersten Hören drin ist im Kopf. Man braucht Zeit. Aber davon gibt es ja jetzt im Herbst genug….

Schade, dass ich es alleine hören werde. Gut, dass es die  Welt hören wird.

Leave a Comment

Filed under LesenHören, Musik

Sophie Bonnet – Provence-Krimis

Eine Krimireihe, die in der Provence spielt. Da kommen zweierlei Sachen zusammen – eine möglichst spannende Geschichte und eine schöne Landschaft, die an Urlaub usw. erinnert.

Vielleicht kommt der „Kriminalfall“ manchmal etwas zu kurz, mag sein. Dennoch macht es Spaß, auf diese Weise in eine faszinierende Landschaft Frankreichs einzutauchen und ein wenig davon hier wahrzunehmen.

Ähnlich wie bei dem bretonischen Kollegen des Protagonisten stammt die Autorin aus Deutschland und schreibt unter einem Pseudonym.

Hier erfährt man sowohl etwas über die Autorin als auch über die bisher erschienen Fälle.

Viel Spaß beim Lesen.

Leave a Comment

Filed under LesenHören