Tief ist der Brunnen der Geschichte…

Ein schönes Zitat, klar, Thomas Mann. Das spannende an der Geschichte ist, dass man die Tiefe erst gar nicht sieht, aber nach einiger Zeit kann man immer mehr erahnen, wie weit es runter geht…

In unserer Zeit scheint es Mode zu sein, sich immer wieder auf diesen Brunnen zu berufen. Immer häufiger werden Bezüge zur Geschichte gesetzt, wo gar keine sind – aber genauso werden diese Brunnen ignoriert, auch wenn sie reichlich sprudeln.

Diesem Phänomen möchte ich gerne ein wenig auf den Grund gehen, so zum Beispiel in den folgenden Beiträgen:

 

Ein Ministerpräsident und die Geschichte…

Ein Tempel in Mainz…

Ein altes Haus im Pfälzer Wald…

Olympia

http://blogpress.naujock-sieber.de/?p=454